Dreidimensionales Gestalten

Projektthema
Die Studierenden setzen sich mit der Geometrie regelmäßiger Körper auseinander erarbeiten in diesem Semester aus einem Dodekaeder zunächst zweidimensionale, dann dreidimensionale und schließlich zusammengesetzte Module, aus denen ein neuer, oft komplexer Körper entsteht.


Inhalt des Faches
Die Studierenden trainieren ihr räumliches Vorstellungsvermögen und übertragen grundlegende Gestaltungselemente auf ein dreidimensionales Objekt. Sie entwickeln Module in einem System und wechseln zwischen zwei- und dreidimensionalen Varianten. Nebenher trainieren sie ihre Fähigkeiten im Modellbau mit einfachen Mitteln.

Entwurf: Mitra Asghari
Bachelor of Arts

Kommunikationsgestaltung

Semester

KG2

Betreuung

Prof. Marc Guntow

Alle Projekte aus diesem Kurs