Ergonomie 1

Die Vorlesung Ergonomie I qualifiziert mit dem Ziel, ergonomische Gestaltungsregeln für die Lösungssuche, Konzeption und Ausarbeitung in der Produktgestaltung einzusetzen und die ergonomische Qualität von Produkten und den damit verbundenen Mensch-Produkt-Interaktionen analysieren und bewerten zu können.

Diese Qualifikation wird durch die Verknüpfung und Wechselwirkung mit den parallel
zur Vorlesung durchgeführten Ergonomie-Projektarbeiten gefördert.

Für die angehenden Gestalterinnen und Gestalter soll eine positive Eigenerfahrung des Nutzens ergonomischer Methoden in Gestaltungsaufgaben erreicht werden.

Mit der Vorlesung Ergonomie I werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Ergonomische Gestaltungsprinzipien
  • anthropometrische Daten und Statistik
  • Blick-, Greif- und Bewegungsräume
  • menschliche Physiologie und Kognition
  • Tätigkeitsanalysen und Benutzungstests
  • Umgebungsfaktoren und Berufskrankheiten
  • Übungen zur anthropometrischen Gestaltung und zur Messgerätepraxis

Die mit der Vorlesung verbundenen, betreuten Ergonomie-Projektarbeiten bedeuten das Lösen einer Gestaltungsaufgabe anhand der Projektschritte:

  • System- und Prozessanalyse
  • Problemverständnis und Zielfindung
  • Konzeption von Lösungsvarianten
  • Bewertung, Ausarbeitung und Benutzungstests

Dabei kommen folgende Methoden der Ergonomie zum Einsatz:

  • Beobachtungsstudien und Tätigkeitsanalysen
  • Messmethoden zu Arbeitsplatzgeometrie und Umgebungsfaktoren
  • Layout-Techniken mittels Somatographie
  • digitale Mensch-Modelle und Einsatz anthropometrischer Daten
  • Benutzungstests mit Probanden

Im Sommersemester 2020 waren die beiden Ergonomieprojekte:

Ergonomieprojekt A
Innovative Sicherheitssysteme für Passagiere in autonomen Fahrzeugen
Kooperation mit ZF Automotive GmbH, Alfdorf
Die Ergebnisse stehen auf Wunsch der Firma ZF Automotive unter Geheimhaltung.

Ergonomieprojekt B
Innovative Waschstationen für das Coiffeur-Gewerbe
Kooperation mit Greiner GmbH, Pleidelsheim
Die Ergebnisse werden in dieser digitalen Ausstellung gezeigt.

Bachelor of Arts

Produkt­gestaltung

Semester

PG3

Betreuung

Prof. Dr. habil. Jürgen Held