Prototyping

User Experience Prototyping, Proof-of-Principle-Prototyping, functional Prototyping, horizontales und vertikales Prototyping, in jeder Projektphase Funktionen erfahrbar machen und auf Machbarkeit prüfen. Das wäre unter normalen Umständen der Inhalt dieses Kurses gewesen.

Für Gewöhnlich arbeiten dabei die Studierenden fächerübergreifend mit KommilitonInnen aus dem Kurs von Prof. Franz Biggel „Prozessgestaltung – Mechatronik“ (Studiengang Produktgestaltung) in kleinen Projektgruppen zusammen.
Aber was war dieses Semester schon normal? Eine virtuelle Vorlesung machten interdisziplinäre Gruppenarbeiten und physisches Prototyping fast unmöglich.

Also wählten wir ein Projektthema an dem jeder für sich und trotzdem alle gemeinsam arbeiten konnten:

Die virtuelle Semesterausstellung.

Die Aufgabenstellung war gewagt, wollte man der traditionsreichen Semesterausstellung gerecht werden und nicht nur einen Prototypen sondern eine umfängliche Plattform bereitstellen.

Die Studierenden recherchierten, analysierten und konzipierten gemeinsam. Für die Ausarbeitung teilte man sich in Gruppen auf, besprach jedoch wöchentlich gemeinsam, wie man es aus der agilen Entwicklung kennt.

Im Wesentlichen kristallisierten sich drei Ansprüche heraus, welchen die virtelle Ausstellung gerecht werden musste:

  1. Die Erlebbarkeit der HfG als Einrichtung – auch und gerade zu Corona-Zeiten
  2. Die Präsentation der studentischen Arbeiten in ihrem Facettenreichtum – wenn auch nur virtuell
  3. Die Interaktion zwischen Besuchern und Ausstellern – trotz starker Einschränkungen

Zu berücksichtigen waren letzlich nicht nur die Nutzbarkeit für Ausstellungsbesucher sondern auch das Content-Management-System für Studierenden und Dozierenden sowie die Backend-Architektur. Die volle Bandbreite war also gefordert, vom Full Stack Design bis hin zum Full Stack Development.

Die Studierenden erfuhren dabei tatkräftig Unterstützung von akademischen Mitarbeitern und Dozierenden: Dominik Fink, Mario Rieker, Niklas Sonnenschein, Martin Schneider, Florian Geiselhart und Steffen Mitschelen. Besten Dank an dieser Stelle.

Das Ergebnis? Sie interagieren derzeit damit. Wir wünschen Ihnen viel Freude und spannenden Entdeckungen. Hinterlassen Sie gerne Kommentare oder Herzen, sollten Ihnen eine Arbeit zusagen.

Anbei ein paar Bilder zum Making-Of und ein Einblick in die Projektarbeiten.

Bachelor of Arts

Produkt­gestaltung
Internet der Dinge

Semester

IOT3, PG4, PG6

Betreuung

Prof. Michael Schuster, Benjamin Thomsen

Alle Projekte aus diesem Kurs