System Design

Teachable Systems

Aufgabe war, einzelne Aufgaben eines Interfaces detailliert zu betrachten, neue Lösungen zu entwickeln und zu gestalten. »Design and build …« war dabei das Motto. Die Funktionen des Interfaces sollten also nicht nur konzeptionell erdacht und visuell gestaltet werden, sondern soweit wie möglich programmiert werden. Diese Herangehensweise führt die Studierenden näher an die Möglichkeiten und Begrenzungen einer Technologie heran und offenbart Denkfehler besonders deutlich.

Alle vier Projekte, die während des Semesters entstanden sind, nutzen Technologien aus dem Bereich des Machine Learning. Solche Systeme werden häufig als »Künstliche Intelligenz« bezeichnet, sind aber eher sehr ausgefeilte statistische Verfahren. Diese Technologien wurden in den letzten Jahren auch für Laien auf diesem Gebiet – also auch für die meisten Gestalter – zugänglicher: RunwayML, Teachable Machine oder ML5 sind nur drei Beispiele aus einer Vielzahl von Libraries und Tools.

Die Studierenden haben es mithilfe solcher Tools geschafft, die Prototypen ihrer Projekte funktionsfähig umzusetzen. Dazu gehörte auch, umfangreiche Datenmengen zu sammeln oder zu erzeugen, um ihre lernenden Systeme damit zu füttern.

Ergebnisse

Dokumentationen der Projekte

Bachelor of Arts

Interaktions­gestaltung

Semester

IG4

Betreuung

Prof. Hartmut Bohnacker, Prof. Benedikt Groß

Alle Projekte aus diesem Kurs