Theorie des Interface

Mit der Vorlesung Theorie des Interface werden theoretische Grundlagen zur Konzeption von kombinierten Hardware- und Sofware-Interfaces und deren Bewertung (visuelle Gestaltung, Interaktionsgestaltung) vermittelt.

Die Entwicklungsgeschichte grafischer Oberflächen und Ein-/Ausgabegeräte, das Kennenlernen der Nutzer bzw. Nutzerkreis mit seinen physischen, motorischen, kognitiven und perzeptorischen Fähigkeiten, die Einführung in den Umgang mit gestalterischen Vorlagen (Design Manuals und Styleguides), Ergonomie (Fachspezifikationen, DIN 9241-110 und weitere Normen) und technische Bauweisen (Plattformen, Hardwarearchitekturen) gehören zu den Grundlagen.

Bachelor of Arts

Produkt­gestaltung

Semester

PG4

Betreuung

Daniel Friedenberger, Ulrich Lang

Alle Projekte aus diesem Kurs